Sex beim ersten Date - Ja oder Nein

Sex beim ersten Date – Ja oder Nein?

Wenn es um die Themen Liebe und Sex geht, so könnten die individuellen Meinungen nicht unterschiedlicher ausfallen. Ist es zum Beispiel sinnvoll, gleich beim ersten Date mit seiner Verabredung zu schlafen? Gibt es bezüglich dieser Frage eine richtige Entscheidung? Denn so unterschiedlich diese Maßnahme ausfällt, genauso unterschiedlich sind schließlich auch die Menschen selbst. Also was denn jetzt – Ja oder Nein?

Das erste Date – Die Chemie stimmt vollkommen

Es lässt sich niemals voraussagen, ob beim ersten Date der magische Funke überspringen wird. Manche Dates verlaufen furchtbar und ganz und gar nicht so, wie wir sie uns im Vorfeld bereits ausgemalt haben. Wir alle neigen von Natur aus dazu, uns im Geiste ein gezieltes Schema zurechtzulegen, welches wir ganz in diesem Sinne erleben wollen. So auch beim ersten Date, das ist reine Psychologie.

Und nicht selten kommt es tatsächlich vor, dass wir mit unserem Date schon nach kurzer Zeit auf einer Wellenlänge sind. Es kribbelt überall, sämtliche Schmetterlinge tanzen Samba im Bauch. Es stimmt einfach alles.

Ja oder Nein…?

Ist das erste Date tatsächlich von enormem Erfolg gekrönt und sämtliche Schmetterlinge bereits wild am Flattern, so stellt sich nicht selten die Frage, ob es möglicherweise sogar angebracht wäre, gleich zur nächsten Stufe überzugehen. Doch ist es üblich, schon beim ersten Date intim zu werden? Liegt hier die Obergrenze nicht maximal bei einem liebevollen Abschiedskuss? Außerdem besteht bislang noch nicht einmal eine Beziehung…

Sollten wir tatsächlich darauf warten, bis wir uns in einer Beziehung befinden? Ist es nur in diesem Sinne akzeptabel und vor allem vernünftig? Im Grunde kennen wir uns doch noch kaum…

Erstes Date – wir wollen interessant bleiben

Ganz besonders Frauen befürchten nicht selten, dass sie als “billig” oder “leicht zu haben” gelten, wenn sie schon beim ersten Date mit dem Partner ihrer Wahl ins Bett gehen. Ist diese Sorge tatsächlich berechtigt? Eigentlich nicht, denn jene Zeiten, in welchen der Herzensmann zunächst einmal bei Papa aufschlagen und um Erlaubnis bitten musste, um mit seiner Liebsten ausgehen zu dürfen, sind glücklicherweise längst Geschichte. Heute entscheidet die Frau allein selbst, wie weit sie beim ersten Date gehen möchte. Für diese Entscheidung gibt es im Grunde kein Richtig oder Falsch – es handelt sich um einen sehr persönlichen, meist auch spontanen Impuls. Im Grunde geht es auch niemanden etwas an, außer uns selbst. Wem sind wir in dieser Hinsicht also Rechenschaft schuldig?

Erstes Date und Sex: Tipps für die richtige Entscheidung

Um sich später nicht schlecht zu fühlen, sollte es mit der “großen Liebe” tatsächlich nicht geklappt haben, wäre es möglicherweise sinnvoll, sich vor dem Sex beim ersten Date einige Fragen zu stellen und einige Tipps zu beachten.

“Meint er/sie es wirklich ernst mit mir oder ist er/sie nur auf “das Eine” aus? Wie viel weiß ich im Grunde von ihm/ihr und was beruht auf bewiesenen Tatsachen? Im Internet, im Chat und auch beim ersten Date kann schließlich sehr viel behauptet werden. Ist er/sie ein kompetenter Kandidat/eine kompetente Kandidatin für eine spätere Beziehung? Kann er/sie Diskretion wahren, sollte nichts daraus werden?”

Es gibt sehr viele Fragen dieser Art, welche beim ersten Date spontan durch den Kopf schießen, wenn die Chemie absolut stimmt. Es ist niemals ein Fehler, auf sein Bauchgefühl zu hören. Selbst wenn auch jenes manchmal Fehlentscheidungen trifft, dafür sind wir alle Menschen.

Besondere Umstände übernehmen nicht selten die Kontrolle

Manchmal ist unser Herzklopfen so akut und wir haben uns in bereits kürzester Zeit schon derartig verknallt, so dass es uns sehr schwerfällt, dem inneren Drang zu widerstehen. Ein weiterer, verstärkender Faktor, welcher die Hemmschwelle beim ersten Date bedeutend senkt, ist der Alkohol. Wurden im Vorfeld schon ein paar Gläschen getrunken und landet man schließlich noch bei einem “Absacker” zuhause, so ist das Ende vom Lied häufig schon vorprogrammiert…

Konsequenzen

Niemand kann vorhersagen, wie sich eine solche Situation genau entwickeln und was künftig daraus resultieren wird. Manche Menschen, welche schon beim ersten Date miteinander geschlafen haben, stellen sehr bald fest, dass sie im Gesamtbild auf einer Wellenlänge sind. Und zusätzlich stimmt nun auch noch die körperliche Chemie – Jackpot! Nicht selten resultiert eine feste Beziehung hieraus.

Doch dann gibt es in dieser Hinsicht auch Personen, welche auf etwas vollkommen anderes aus sind. Menschen, welche keine Beziehung suchen, sondern nur Sex. Es gibt genügend Menschen, welche ihr Single-Dasein vollkommen genießen, keine Beziehung wollen und hin und wieder lediglich etwas “körperliche Action” suchen. Daran ist im Grunde auch nichts auszusetzen, jeder Mensch hat schließlich individuelle Wünsche und Bedürfnisse im Leben.

Wer von vorneherein nur “ein bisschen Spaß” sucht, sollte daraus von Anfang an kein Geheimnis machen. Es wäre einer Person, welche sich ganz offensichtlich mehr davon erwartet, schlicht und einfach nicht fair, eine mögliche Verliebtheit schamlos auszunutzen, nur um sie einmal ins Bett zu kriegen. Sind beide Parteien auf der Suche nach etwas Spaß, so kann natürlich guten Gewissens gehandelt werden.

Allerdings ist selbst eine vorherige “rationale Absprache” niemals eine Gewissheit dafür, dass sich im Nachhinein nicht doch einer verliebt. Jenes Risiko muss in diesem Fall eingegangen werden. Wir können nicht gezielt über unsere Gefühle und unsere Psychologie bestimmen. Emotionen halten sich nun mal an keine Regeln.

Fazit:

Sex beim ersten Date ist vollkommen in Ordnung, solange beide Parteien damit einverstanden sind. Ferner bedeutet es nicht, dass man aufgrund dessen automatisch ein “billiges, wollüstiges Stück Fleisch” ist, nur weil sich einem schwachen Moment hingegeben wurde. Manchmal stimmt die Chemie einfach auf den ersten Blick und dieser Aspekt sollte durchaus ausgelebt werden. Das Leben ist schließlich kurz und wir alle leben nur einmal!